NUOVO WALSER praxis e Cavalli Rekultivierungs Projekt mit Pferden

!. Text italiano

2.Text Deutsch

I cavalli che pascolano da queste part Prato Bernardo & Alape Runo)  fanno parte del progetto “Nova-Walser Alpe culturale e ricoltivazione”.

Questa è un iniziativa per ricoltivare questa terra e di mantenerla come area per pascolare e di impedire che venga ricoperto completamente di bosco. Il bosco è molto importante e predominante in questa zona e quindi auspicabile pero’ certi pascoli aperti sono molto importanti per l’ambiente, gli animali selvatici, la protezione dai fuochi e la ricca biodiversità nelle zone marginali. Ma anche per il camminatore è molto bello da vedere che questi pascoli, “monti” e alpi vengono curati e conservati e di vedere questi bei animali.

 

Questo progetto “Nuovo-Walser alpe culturale e ricoltivazione” ha degli effetti positivi per molti e ringraziamo tutti coloro che apprezzano il nostro lavoro e possibilmente ci sostengono. Accanto alla ricoltivazione i “Nuovo Walser” provano a costruire un futuro sostenibile per la cultura montana e alpina. Secondo la tradizione “Walser” da secoli cercano di coltivare in modo pacifico terreni non adoperati in altezza e di rennderli più belli in modo sostenibile. Vorremmo ricordare alle autorità italiane che ai tempi di Mussolini la cultura Walser fu oppressa e distrutta in modo brutale. Per questo chiediamo e speriamo che le autorità ci possano aiutare benevolmente e se possibile patrocinare il nostro progetto. Grazie in anticipo.

PS: Non è sempre possibile raggiungere i proprietari di persona per ottenere i permessi necessari. Siamo quindi molto grati se potreste contattarci per esserci d’aiuto nel mediare.

 

Nuovo – Walser Rekultivierungs  Projekt

Die  Pferde die hier  weiden (Prato Bernardo & Alape Runo )                                    sind ein Teil des Nova – Walser Kultur-Alp und Rekultivierungs  Projekt

Dies ist eine Initiative diese Land zu Rekultivieren und als Weidefläche zu erhalten und das völlige überwachsen mit Wald zu verhindern. Der Wald ist zwar sehr wichtig und vorherrschend in dieser Zone und deshalb zu begrüssen, aber gewisse offene Weideflächen sind für die Umwelt, für Wildtiere, den Feuerschutz und die reiche Biodiversität in den Randzonen bedeutsam. Aber auch für den Wanderer ist es sehr schön zu sehen das diese Weideflächen, Montis und Alpen erhalten und gepflegt werden und diese schönen Pferde zu sehen.

Dieses  Nuovo – Walser Kultur-Alp Rekultivierungs-Projekt wirkt sich für alle positiv aus und wir danken allen die unserer Arbeit Wohlwollend  Begegnen und es je nach Möglichkeiten unterstützen. Nebst der Rekultivierung versuchen die Nuovo- Walser eine Zukunft weisend und Nachaltig Alp und Bergkultur aufzubauen. Dies gemäss der Jahrhunderte alten Walser Tradition auf friedliche Weise höher gelegene nicht benützte Land flächen nachhaltig und schön zu Kultivieren. Wir möchten die Italienischen Behörden daran erinnern das zur Mussolini Zeit die Walser Kultur in Italien brutal unterdrückt und zerstört wurde. Deshalb bitten und hoffen wir, das auch die Behörden uns wohlwollend Begegnen und je nach Möglichkeiten dieses  Nuovo – Walser Kultur-Alp Rekultivierungs Projekt unterstützen.  Danke

PS. Es ist uns nicht immer möglich die Landeigentümer persönlich zu erreichen um entsprechende Bewilligungen einzuholen. Bitte treten sie mit uns in Kontakt wenn sie uns dabei vermittelnd helfen können.

Comments are closed.